OLG Karls­ru­he, Urteil vom 27.08.2020, Az: 8 U 49/19 Der AN soll Par­kett­ar­bei­ten im Zeit­raum vom 09.05.2016 bis zum 08.07.2016 aus­füh­ren. Da der Est­rich nicht bele­greif war, konn­ten der AN erst ab 13.09.2016 mit sei­nen Arbei­ten begin­nen. Er bean­sprucht des­halb eine Ent­schä­di­gung und bekommt vom LG ca. 30.000,00 € zuge­spro­chen. Dabei wur­de von der nach […]

OLG Mün­chen, Beschluss vom 08.07.2019, Az: 27 U 3203/18 Bau Es wird ein sog. Detail-Pau­­­schal­­­ver­­­­­trag geschlos­sen. Nach dem vom AG erstell­ten LV hat der AN 188 t Bau­stahl zu ver­bau­en. Der AN baut aber nur ca. 170 t Bau­stahl ein, was sta­tisch aber aus­rei­chend ist. Der AG nimmt wegen die­ser Min­der­men­gen einen Abzug von der […]

BGH, Urteil vom 03.07.2020, Az: VII ZR 144/19 Die öffent­li­che Aus­schrei­bung über Stra­ßen­bau­ar­bei­ten ver­zö­gert sich. Der Bie­ter erklärt sich mit der Ver­län­ge­rung der Bin­de­frist vom 09.03.2018 auf den 04.05.2018 ein­ver­stan­den. Am 13.04.2018 erteilt der AG dem Bie­ter den Zuschlag. Im Zuschlags­schrei­ben heißt es: „Die Ver­trags­fris­ten (…) wer­den wie folgt neu fest­ge­legt: Beginn der Aus­füh­rung frühestens […]

OLG Bran­den­burg, Urteil vom 20.05.2020, Az: 11 U 74/18 Der AN ist ein Unter­neh­men für Hei­zung und Sani­tär und wird vom AG mit der Instal­la­ti­on von Rohr­lei­tungs­lüf­tun­gen auf Holz­bau­ele­men­ten, die der AG her­stellt, beauf­tragt. Der Archi­tekt des AG ver­langt, die Rohr­be­lüf­ter so anzu­brin­gen, dass sie in die Wän­de der ein­zel­nen Bäder ein­ge­baut wer­den kön­nen. Dagegen […]

KG, Urteil vom 04.04.2019, Az: 27 U 111/18 Vor der nota­ri­el­len Beur­kun­dung hat­ten sich Erb­wer­ber und Bau­trä­ger auf Abwei­chun­gen der Bau­aus­füh­rung von der Bau­be­schrei­bung und den Bau­plä­nen geei­nigt. Die­se Abwei­chun­gen wur­den nicht nota­ri­ell beur­kun­det. Gegen­stand des Ver­tra­ges waren aus­weis­lich der Prä­am­bel die ursprüng­li­che Bau­be­schrei­bung und die ursprüng­li­chen Plä­ne. Der Bau­trä­ger ver­wei­gert nun die Auf­las­sung und […]

OLG Cel­le, Urteil vom 07.03.2019, Az: 6 U 71/18 Der AN for­dert vom AG eine Sicher­heit gemäß § 648a BGB a.F. und teilt mit, dass er bei frucht­lo­sem Ablauf der gesetz­ten Frist sei­ne Leis­tung ver­wei­gern will. Nach Frist­ab­lauf kün­digt er den Ver­trag. Die Par­tei­en strei­ten dar­über, ob die erklär­te Kün­di­gung wirk­sam ist. Das ist sie nach […]

OLG Mün­chen, Urteil vom 17.10.2018, Az: 27 U 1156/18 Bau Der AN soll alte Tra­pez­ble­che demon­tie­ren und neue vom AG gelie­fer­te Panee­le ver­le­gen. Nach Fer­tig­stel­lung stellt der AG Feuch­tig­keits­schä­den fest. Der Sach­ver­stän­di­ge stellt einen Her­stel­lungs­feh­ler der vom AG gelie­fer­ten Dach­pa­nee­le fest. Ein Aus­füh­rungs­feh­ler liegt nicht vor. Aller­dings hät­te ein fach­kun­di­ges Ver­le­ge­un­ter­neh­men die Mate­ri­al­män­gel (zu dünne […]

OLG Hamm, Beschluss vom 05.09.2019, Az: 21 U 110/17   Eine Woh­nungs­ei­gen­tü­mer­ge­mein­schaft (WEG) ver­langt u.a. wegen Nicht­ein­hal­tung des Min­des­tra­di­us der Tief­ga­ra­gen­ein­fahrt vom Bau­trä­ger Min­de­rung. Der Bau­trä­ger beruft sich dar­auf, dass die Tief­ga­ra­gen­ein­fahrt mit den tat­säch­li­chen Abmes­sun­gen in der Bau­be­schrei­bung und in den Tei­lungs­plä­nen ein­ge­zeich­net ist und daher die tat­säch­li­che Beschaf­fen­heit nicht von der ver­trag­lich vereinbarten […]

OLG Düs­sel­dorf, Urteil vom 19.12.2019, Az: 5 U 52/19   Der AN erstellt ein WDVS. Als Arbeits­be­ginn ist der 30.08.2010 fest­ge­legt. Da ein Vor­ge­werk neu aus­ge­schrie­ben wer­den muss, ver­schiebt sich der Bau­be­ginn um drei Mona­te, wofür der AN eine Mehr­ver­gü­tung aus § 2 Abs. 5 VOB/B in Höhe von 88.400,00 € ver­langt. Ohne Erfolg! Es […]

OLG Mün­chen, Urteil vom 26.09.2017, Az: 28 U 2834/09   Der AN wird wäh­rend der Bau­pha­se mit ver­schie­de­nen Ände­­­rungs- und Zusatz­leis­tun­gen beauf­tragt. Hier­zu reicht er jeweils Nach­trags­an­ge­bo­te ein, die der AG auch annimmt. Der AN mel­det aber weder Behin­de­rung an, noch ent­hal­ten sei­ne Nach­trags­an­ge­bo­te Hin­wei­se auf die mit der Aus­füh­rung der Nach­trags­leis­tun­gen ver­bun­de­nen Bau­zeit­ver­län­ge­run­gen. Nach […]