Bau­pro­zess

Pro­zes­sua­le Besonderheiten

Bau­pro­zes­se wei­sen in viel­fäl­ti­ger Hin­sicht Beson­der­hei­ten auf, denen nicht spe­zia­li­sier­te Bera­ter oft recht hilf­los gegen­über ste­hen. Zurück­zu­füh­ren ist dies einer­seits dar­auf, dass sich der Bau­pro­zess an der Schnitt­stel­le zwi­schen tech­ni­schen und juris­ti­schen Pro­ble­men befin­det. Außer­dem gel­ten im Bau­be­reich für sons­ti­ge Rechts­ge­bie­te nicht rele­van­te Rege­lungs­wer­ke wie z.B. die VOB/B oder die HOAI.

Häu­fig, ins­be­son­de­re wenn vor­han­de­ne Män­gel strei­tig sind, aber schnell besei­tigt wer­den sol­len, ist ein Selb­stän­di­ges Beweis­ver­fah­ren erfor­der­lich. Die­se beson­de­re Art eines gericht­li­chen Ver­fah­rens hat ledig­lich die Ein­ho­lung eines Sach­ver­stän­di­gen­gut­ach­tens über die im Antrag bezeich­ne­ten Man­gel­er­schei­nungs­bil­der zum Inhalt.

Sie brau­chen Unter­stüt­zung in für einen Bau­pro­zess? Neh­men Sie jetzt Kon­takt auf!

Kon­takt­for­mu­lar mit Upload
Bit­te wäh­len Sie: *
Wo soll der Ter­min stattfinden? 
Möch­ten Sie den Anwäl­ten Unter­la­gen (z. B. ein­ge­scannt als PDF oder Fotos) zur Ver­fü­gung stellen? 
Maxi­ma­le Grö­ße einer Datei: 25MB 
Sie kön­nen hier pro For­mu­lar bis zu 20 Datei­en hochladen.
Sicher­heits­ab­fra­ge
Wird gesendet